Kompetenzen für eine S/4HANA Transformation
  • Standortbestimmung in den Bereichen SCM, PLM und FI/CO Integration

  • Prozess- und Funktionsanalyse, Fit-Gap-Analyse ERP (ECC) <> S/4HANA (Digital Core)

  • Nutzen- und Potentialanalyse inkl. Roadmap für die Standardisierung vorhandener und
    Einführung neuer Prozesse und Funktionen in SAP ERP (ECC) und S/4HANA (Digital Core)

  • Vorbereitung eines Prototyps zur Bewertung  von Best Practice Szenarien in den Bereichen
    SCM (SD, PP, MM), PLM (inkl. Variantenkonfiguration), PS und der Integration zu FI/CO

  • Analyse und Schulungen zu SAP Fiori Apps und Fit-Gap-Analyse SAP GUI <> SAP Fiori

  • Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen inkl. Roadmap für den Übergang einer
    prozessorientierten Anwendung von SAP-GUI auf SAP-Fiori

  • Unterstützung bei der Beantwortung auf Fragen wie ...
        (1) ... welche Prozesse, Strukturen und Daten mit Brownfield-Ansatz überarbeiten ?
        (2) ... welche Prozesse, Strukturen und Daten mit Greenfield-Ansatz überarbeiten ?
        (3) ... welche Anforderungen entstehen durch die Migration auf S/4HANA ?
        (4) ... warum, was, wie und wann auf  S/4HANA und SAP-Fiori tranformieren ?

  • Prozessorientierte Projektplanung und -steuerung mit SAP Activate Methodology
    Roadmaps und SAP Solution Manager

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Kompetenzentwicklungsmaßnahmen
    für Führungskräfte, Projektteams und Endanwender (Beratung, Coaching, Training)

  • Unabhängige Portfolio-, Programm- und Projektmanagement Beratung

  • Interim-Projektleitung

Erfahrung von 1988 bis 2018

Nr. 40 Prozessoptimierung und Kompetenzentwicklung im SCM und PLM
Branchen:
 
Automotive, Medizintechnik, Automatisierungstechnik, Haustechnik,
Chemie, Öffentliche Verwaltung, SAP Beratungen
Zeitraum: Oktober 2017 - heute
Rolle: SAP Prozessberater und Business Coach
Inhalte:
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Inhouse-Maßnahmen
    für Prozessoptimierungen und standardisierte SAP-Anwendungen
    in
    SD, PP, APO, MM, PS, PLM, Variantenkonfiguration, CO-Integration
Nr. 39 Erneuerung der IT-Infrastruktur durch SAP ERP & Non-SAP Vertriebssysteme
Branche: Maschinenbau
Zeitraum: Januar 2016 - März 2018
Rolle: Gesamtprojektleitung (Interim), Berater für Programm- und Projektmanagement
Inhalte:
  • SAP ERP Einführung an mehreren Standorten in zwei Einführungsstufen
  • Aufbau einer prozessorientierten Projektorganisation
  • Optimierung der Projektmanagement Methoden auf Basis PMI, PMBOK®, ASAP
  • Synchronisation von parallel laufenden Roll-Out Projekten 
  • Vorbereitung eines Prozess- und SAP-Templates für globale Roll-Outs
  • Implementierung eines Issue- und Risiko-Managements auf Basis SharePoint
  • Task Force und Integration Management für kritische und übergreifende Issues
  • Koordination Change Prozesse zwischen Projekt- und Linienorganisation
  • ŸVorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Change-Management
    Trainings für Führungskräfte und Key-User
  • Bericht an das Executive Group Management
Nr. 38 SAP Template für globale Rollouts (Greenfield-Ansatz)
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Juni 2017 - November 2017
Rolle: SAP Berater
Inhalte:
  • Übernahme Variantenkonfiguration und Workflow aus Projekt 8 und 15
    in ein neues SAP Template
  • Erstellen funktionaler und technischer Beschreibungen in Englisch, für eine
    prozessorientierte Dokumentation im SAP Solution Manager
  • Vorbereitung englischsprachiger Schulungsunterlagen zur Variantenkonfiguration
  • Konzeption Engineering-Change-Szenario im Bereich Variantenkonfiguration
  • Durchführen funktionaler Tests und Abstimmungen mit internen SAP-Entwicklern
Nr. 37 SAP Einführung für ein Werk in Schweden (Rollout-Ansatz)
Branche: Mobilitätstechnik für Schienenfahrzeuge
Zeitraum: Oktober 2014 - März 2016
Rolle: SAP Prozessberater und SAP Projektleiter
Inhalte:
  • Projekt- und Geschäftsprozessmanagement für SD, PS, PP, MM, CS, CO, FI,
    und Produktdatenmanagement (PDM)
  • Prozessdesign und Prozessdokumentation
  • Konzeption und Umsetzung von Intercompany-Prozessen
    Schweiz <-> Schweden
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Planung und Durchführung von Integrationstests
  • Koordination der Fachbereichsmitarbeiter und internen SAP-Berater
  • Managementberatung
Nr. 36 SAP Template für globale Rollouts (Greenfield-Ansatz)
Branche: Maschinenbau mit 6 Standorten (4 in Deutschland, 2 in China)
Zeitraum: März 2012 - Dezember 2014
Rolle: SAP Prozessberater, Teilprojektleiter für PS und PDM
Inhalte:
  • Integrationsberater für SD, CS, PP, MM, CO, FI
  • Berater für Variantenkonfiguration mit SD, PS, PP, MM
  • Konzeption und Umsetzung von SAP Business Workflows
  • Prozessdesign und Prozessdokumentation mit Visio für Kundenprojekte
    und Entwicklungsprojekte
  • Konzeption und Umsetzung von Intercompany-Prozessen
    Deutschland <-> China
  • Customizing und Dokumentation im Solution Manager
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Planung und Durchführung von Integrationstests in Deutschland und China
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Managementberatung
Nr. 35 Neugestaltung von Geschäftsprozessen in der Logistik
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: September 2011 - November 2012
Rolle: Berater für Projekt- und Geschäftsprozessmanagement auf Basis SAP
Inhalte:
  • Prozessdesign, Prozessbewertung, Prozessdokumentation mit Visio
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Managementberatung
Nr. 34 Geschäftsprozessoptimierung im Bereich Vertrieb, Service und Beschaffung
Branche: Handelsunternehmen für Gebäudeautomation
Zeitraum: November 2011 - Oktober 2012
Rolle: Berater für Projekt- und Geschäftsprozessmanagement auf Basis SAP
Inhalte:
  • Prozessdesign, Prozessbewertung, Prozessdokumentation mit Visio
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Managementberatung
Nr. 33 Neugestaltung von Geschäftsprozessen in der Planung und Disposition
Branche: Automotive mit mehreren Logistik- und Produktionswerken
Zeitraum: März 2011 - August 2012
Rolle: Berater für werksübergreifende Planung und Disposition auf Basis SAP
Inhalte:
  • Vorbereitung und Durchführung von Prozess- und Anwenderschulungen
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen von Fach- und SAP-Konzepten
  • Prototyping und Customizing
  • Managementberatung
Nr. 32 Prozess- und Systemanalyse, Prozess- und Systemdokumentation
Branche: Handelsunternehmen für Gebäudeautomation
Zeitraum: Mai 2011 - November 2011
Rolle: Berater für Projekt- und Geschäftsprozessmanagement auf Basis SAP
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessbewertung
  • Systemanalyse und Systemdokumentation
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Managementberatung
Nr. 31 Prozess- und Schwachstellenanalyse
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: Dezember 2010 - August 2011
Rolle: Berater für Projekt- und Geschäftsprozessmanagement auf Basis SAP
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessbewertung
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Managementberatung
Nr. 30 Geschäftsprozessoptimierung in der Beschaffung und im Materialfluss
Branche: Energie- und Automationstechnik
Zeitraum: Dezember 2009 - Oktober 2011
Rolle: Berater für Projekt- und Geschäftsprozessmanagement auf Basis SAP
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessdesign
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen Business Design und SAP-Anforderungsspezifikationen
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Koordination der internen und externen Entwickler (ABAP, SAP XI, Scanner)
  • Prozess- und Anwenderschulung
  • Managementberatung
Nr. 29 Einführung von Kanban
Branche: Pharmaindustrie
Zeitraum: Januar 2011 - April 2011
Rolle: Projekt- und Prozesskoordinator, Berater für PP-PI, MM und PI (XI)
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessdesign
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen Business Design und SAP-Anforderungsspezifikationen
  • Koordination der internen und externen Entwickler (ABAP, SAP XI, Scanner)
  • Prozess- und Anwenderschulung
Nr. 28
Qualifizierungsmaßnahme für integrierte Geschäftsprozesse mit SAP
Branche: Anlagenbau
Zeitraum: Januar 2010 - Juni 2010
Rolle: Referent für SAP Seminare PS und QM
Inhalte:
  • Planung einer Trainingsmaßnahme für SD, PP, MM, PS, QM, FI, CO
  • Seminarunterlagen für PS und QM entwickeln
  • Seminare für PS und QM vorbereiten und durchführen
Nr. 27 Einführung von SAP Business Workflow für Planungsrezepte
Branche: Pharmaindustrie
Zeitraum: Januar 2010 - Dezember 2010
Rolle: Berater für Business Workflow, Support für PP-PI und MM
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessdesign
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen Business Design und SAP-Anforderungsspezifikationen
  • Workflow-Beratung und Workflow-Entwicklung
  • Bearbeitung von Change Requests auf Basis GMP und ITIL
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Prozess- und Anwenderschulung
Nr. 26 Prozess- und Systemanbindung eines Logistikdienstleisters
Branche: Energie- und Automationstechnik
Zeitraum: Februar 2008 - Juni 2009
Rolle: Projekt- und Prozesskoordinator, Berater für SD/PP/MM/WM
Inhalte:
  • Prozessanalyse, Prozessdesign
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen Pflichtenheft
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Koordination der internen und externen Entwickler (ABAP, SAP XI, Scanner)
  • Prozess- und Anwenderschulung
Nr. 25 Prozess- und Systemharmonisierung
Branche: Energie- und Automationstechnik
Zeitraum: Januar 2008 - März 2008
Rolle: Arbeitskreisleiter SD/PS/Variantenkonfiguration
Inhalte:
  • Integrationsberatung für PP/MM/FI/CO
  • Erstellen von Entscheidungsvorlagen für das Management
  • Vorarbeiten für eine System- und Prozessharmonisierung
  • Benchmarkanalyse von bestehenden Geschäftsprozessen
  • Grobkonzept für die Datenmigration von Bewegungsdaten
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Deltaanalyse von bestehenden Prozessen mit einem Template
  • Prozess- und Anwenderschulung
Nr. 24 Kanban-Einführung
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Januar 2008 - April 2008
Rolle: Prozesskoordinator/Kanban Berater
Inhalte:
  • Kanban Konzepterstellung (Methoden- und SAP)
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Customizing
Nr.23 Prozess- und Systemintegration CRM (Non-SAP) / SAP SD
Branche: Pharmaindustrie
Zeitraum: Oktober 2007 - April 2008
Rolle: Projekt- und Prozesskoordinator / Berater für SD
Inhalte:
  • Prozess- und Projektdokumentation, Projektplanung
  • Prozess- und Schnittstellendesign, SD-Customizing
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der IT- und Fachbereichsmitarbeiter
  • Koordination der externen Entwickler (CRM, SAP Business Connector, SAP SD)
Nr. 22 Neugestaltung Produktionsplanung und Disposition
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Juli 2007 - September 2007
Rolle: Berater für PP
Inhalte:
  • Workshops/Schulungen vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Erstellen diverser Analysen (z.B. ABC/XYZ)
  • Konzepterstellung und Projektplanung
Nr. 21 Releasewechsel 4.5 auf ERP 6.0
Branche: Maschinen- und Anlagenbau
Zeitraum: Mai 2007 - September 2007
Rolle: Berater für PP
Inhalte:
  • Integrationstests PP/PS/PDM
  • Erstellen von Dokumentationen für neue SAP Funktionen
  • Support der IT-Mitarbeiter/Anwender
Nr. 20 BW-Qualifizierungsmaßnahme für die Piloteinführung von SAP BW
Branche: Gesundheitswesen im Bereich Kostenstellencontrolling
Zeitraum: Oktober 2006 - Januar 2007
Rolle: Trainer/Coach
Inhalte:
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Qualifizierungsmaßnahme
  • BW-Themen: Modellierung, Extraktion, Datenfluss und Reporting
Nr. 19 Workflow-Konzeption zur automatisierten Pflege von Stammdaten
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Oktober 2006 - Februar 2007
Rolle: Berater für Workflow und Stammdatenmanagement
Inhalte:
  • Projektmanagement
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der Anwender aus verschiedenen Fachbereichen
  • Lasten- und Pflichtenhefterstellung
  • Koordination des externen Entwicklungspartners
Nr. 18 Lasten- und Pflichtenhefterstellung "Variantenmanagement"
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: März 2006 - September 2006
Rolle: Projektleiter, Berater für Variantenkonfiguration
Inhalte:
  • Projektmanagement
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der Anwender aus verschiedenen Fachbereichen
  • Lasten- und Pflichtenhefterstellung
Nr. 17 Workflow-Umsetzung im Bereich Produktionslogistik
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Juni 2006 - August 2006
Rolle: Berater für PP und Workflow
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Koordination der Anwender aus verschiedenen Fachbereichen
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Einweisung der IT-Mitarbeiter
Nr. 16 SAP Einführung
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Mai 2005 - Januar 2006
Rolle: Teilprojektleiter/Berater für MM/VC
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement (Schwerpunkt Variantenkonfiguration)
  • Konzeption und Koordination von Beschaffungsprozessen und Vertriebsprozessen
  • Integrationsberatung für die Module PP, SD, FI und CO
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Customizing
Nr. 15 Einführung der SAP-Variantenkonfiguration
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: März 2004 - Dezember 2005
Rolle: Projektleiter, Berater für Variantenkonfiguration/Prozessintegration und Workflow
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdaten-Management (Schwerpunkt Variantenkonfiguration)
  • Konzeption und Koordination von Vertriebs- und Produktionsprozessen
  • Konzeption und Einführung eines externen Konfigurationstools
  • Integrationsberatung für E-Business (Web-Katalog, Kundenportal etc.)
  • Konzeption und Einführung eines SAP-Workflows zur Stammdatenpflege
  • Anpassung Berechtigungskonzept
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Customizing
Nr. 14 Standortentwicklung eines ungarischen Produktionswerkes
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: September 2004 - Januar 2005
Rolle: Teilprojektleiter für MM, Integrationsberater für SD/PP/WM/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Einführung der werksübergreifenden Planung und Disposition
  • Geschäftsprozess-Modellierung
  • Optimierung von buchungskreisübergreifenden Intercompany-Prozessen
  • Konzeption der Stammdatenumstellung auf die neuen Geschäftsprozesse
  • SAP-Schulung und -Coaching der ungarischen Anwender
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Integrationsberatung für die Module PP, SD, FI und CO
  • Customizing
Nr. 13 Ausgliederung einer Vertriebstochter in einen eigenen Buchungskreis
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Oktober 2004 -  Januar 2005
Rolle: Berater für MM
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Konzeption und Koordination buchungskreisübergreifenden Intercompanyprozesse
  • Koordination der internen Fakturierung über SAP-EDI
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Integrationsberatung für die Module PP, SD, WM, FI und CO
  • Customizing
Nr. 12 Ausgliederung eines Produktionswerks in einen eigenen Buchungskreis
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Juli 2003 - Januar 2004
Rolle: Berater für PP/MM, Integrationsberater für SD/WM/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Einführung der werksübergreifenden Planung und Disposition
  • Geschäftsprozess-Modellierung
  • Konzeption der Stammdatenumstellung auf die neuen Geschäftsprozesse
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Integrationsberatung für die Module SD, WM, FI und CO
  • Customizing
Nr. 11 Automatische Serialnummernvergabe im Fertigungsauftrag
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: August 2002 - Februar 2003
Rolle: Berater für PP
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Einführung der automatischen Serialnummernvergabe
  • Equipmenthierarchiebildung via Barcode
  • Einrichtung von AVO-Rückmeldungen zur Serialnummer via Barcode
  • Schaffung einer SAP R/3-Schnittstelle zum externen Druckprogramm
    für den Etikettendruck
  • Integrationsberatung in den Bereich CS
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Customizing
Nr. 10 SAP PP Einführung in Deutschland und Portugal
Branche: Textilindustrie
Zeitraum: März 2002 - Januar 2003
Rolle: Berater für PP, Integrationsberater für SD
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Modellierung
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender in Deutschland
  • SAP-Schulung des Projektteams in Portugal
  • Customizing
Nr. 9 Optimierung Inventory Management
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Oktober 2002 - Dezember 2002
Rolle: Berater für PP/MM
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Modellierung
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Customizing
Nr. 8 SAP Einführung
Branche: Automatisierungstechnik
Zeitraum: Februar 2000 - Februar 2002
Rolle: Teilprojektleiter/Berater für PP/MM/PDM/AcceleratedSAP (ASAP)
Integrationsberater für SD/WM/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement mit Schnittstellen zu externen Systemen
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • Externe Beschaffungs- und Bestandsführungsprozesse
  • Integration eines ungarischen Produktionswerks über Intercompany-Prozesse
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender in Deutschland und Ungarn
  • ASAP-Beratung
  • Integrationsberatung für die Module SD, WM, FI und CO
  • Erstellung von Migrationsvorgaben
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Schnittstellenkonzeption und Umsetzung zu einem externen LVS-System für den Bereich Materialstamm
  • Customizing
Nr. 7 SAP Einführung
Branche: Pharmaindustrie
Zeitraum: Januar 1999 - Januar 2000
Rolle: Berater für PP/MM, Integrationsberater für SD/WM/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • EDI-Customizing
  • Integrationsberatung für die Module SD, WM, FI und CO
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Customizing
Nr. 6 SAP Einführung
Branche: Maschinenbau
Zeitraum: September 1997 - Januar 1999
Rolle: Teilprojektleiter/Berater für PP, Berater für MM, Integrationsberater SD/WM/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Einführung Variantenkonfiguration
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • Externe Beschaffungs- und Bestandsführungsprozesse
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Integrationsberatung für die Module SD, WM, FI und CO
  • Erstellung von Migrationsvorgaben
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Schnittstellenkonzeption und Umsetzung zu einem externem LVS-System (Stammdaten und Geschäftsprozesse)
  • Customizing
Nr. 5 SAP Einführung
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: Juli 1996 - Januar 1998
Rolle: Teilprojektleiter/Berater für PP, Berater für MM, Integrationsberater für SD/FI/CO
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Einführung Variantenkonfiguration
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Integrationsberatung für die Module SD, FI und CO
  • Erstellung von Migrationsvorgaben
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der externen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • R/3-Customizing
Nr. 4 SAP Einführung
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: September 1995 - März 1996
Rolle: Projektleiter, Berater Produktions- und Beschaffungslogistik
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der internen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Customizing
Nr. 3 Reengineering in den Bereichen Vertriebs-, Produktions-, Beschaffungs- und Lagerlogistik
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: September 1993 - Juni 1996
Rolle: Projektleiter
Inhalte:
  • Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Produktdatenmanagement
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • Einführung von Kanban
  • Einführung eines Produktionsberichtswesens als Basis für eine Leistungsentlohnung
  • SAP-Schulung und -Coaching der Anwender
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der internen ABAP-Entwickler
  • Erstellung von Testszenarien und Fehlermanagement
  • Customizing
Nr. 2 Einführung eines Fertigungsleitstands, Einführung SAP-Kapazitätsplanung, Mitarbeit bei einer SAP Einführung, Einführung von Vertriebssystemen
Branche: Maschinenbau
Zeitraum: Juli 1990 - Januar 1993
Rolle: EDV-Organisator für Vertriebs-, Beschaffungs-, Lager- und Produktionslogistik
Inhalte:
  • Produktdatenmanagement
  • Konzeption und Koordination von Planungs- und Produktionsprozessen
  • Geschäftsprozess-Management
  • Einführung eines Fertigungsleitstands
  • Einführung eines Vertriebssystems für den Ersatzteilvertrieb
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Koordination der internen und externen ABAP-Entwickler
  • R/2-Customizing
Nr. 1 SAP Einführung
Branche: Elektroindustrie
Zeitraum: Juli 1988 - Januar 1990
Rolle: Sachbearbeiter Fertigungssteuerung/Disposition
Inhalte:
  • Produktdatenmanagement
  • Materialdisposition
  • Fertigungssteuerung
  • Kapazitätsplanung
  • Operativer Einkauf